Augsburger Localbahn GmbH
Internet
Perspektive
Back Home drucken

Aktive Privatbahn in Bayern


Die AL war von Beginn an als Eisenbahnverkehrsunternehmen für öffentlichen Güterverkehr konzessioniert. Bis heute ist sie eine der größten güterbefördernden privaten Bahnen in Bayern. Mit Anknüpfung an das Netz der Deutschen Bahn sind über die AL ca. 40 Betriebe an den europäischen Schienengüterverkehr angeschlossen. Dazu zählen Industrieunternehmen wie UPM (Haindl), Osram, DW Schwellen, EADS oder MAN. Neben dem Mineralölhandel Präg und Ilzhöfer sowie der Spedition Nuber ist auch die Abfallverwertungsanlage (AVA) an das Streckennetz der Augsburger Localbahn angebunden.

Die AL nutzte schon 1998 die Chancen der Bahnreform und übernahm die Strecke Augsburg – Landsberg – Schongau im Güterverkehr. Zukünftig sollen die Verkehre auf dem Netz der Deutschen Bahn in der Region aber auch im eigenen Netz in der Stadt weiter ausgebaut werden. Diese Neuorientierung spiegelt sich auch in der Gesellschafterstruktur der AL wider. Alle Mitglieder haben - wie einst die Gründer der Localbahn - aktives Interesse am Ausbau der Bahnverkehre und Erweiterung der Geschäftsfelder.

Erstellt von: system letzte Änderung: 09.12.2010 [05:46:14] von admin


Google-Suche